URL dieser Seite: https://schleswig-holstein.igbce.de/-/SRg

24.08.2018

Tarifrunde Chemie 2018

Tarifkonferenz Chemie in Kiel

„Die wirtschaftlichen Daten und die Prognosen für unsere Branchen sind mehr als gut.“ „Wir müssen mit Aktionen in den Betrieben zeigen, dass wir geschlossen hinter den Forderungen stehen“.

Thorsten Dohse begrüßt die Gäste Der stellv. Betriebsratsvorsitzende Thorsten Dohse der KVP begrüßt die anwesenden Betriebsräte der chemischen Industrie Schleswig-Holstein

Bemerkenswerte Stimmung bei Tarifkonferenz in Schleswig-Holstein

Bei der Tarifkonferenz Chemie in Kiel am 23.August wurden die Kolleginnen und Kollegen von Jeannette Kurtgil, stellvertretende Landesbezirksleiterin Nord und Andreas Suß, Bezirksleiter in Schleswig-Holstein, auf die Tarifrunde Chemie 2018 eingeschworen.

Die Begrüßung der Runde übernahm der Gastgeber und stellv. Betriebsratsvorsitzender von KVP, Thorsten Dose. Anschließend stellte Jeanette Kurtgil die wirtschaftliche Lage in der chemischen Industrie dar. Sie kam zu dem eindeutigen Ergebnis, dass die aktuelle Lage positiv zu werten sei „Die wirtschaftlichen Daten und die Prognosen für unsere Branchen sind mehr als gut.“ Außerdem forderte sie die sehr gut gestimmte Gruppe auf: „Wir müssen mit Aktionen in den Betrieben zeigen, dass wir geschlossen hinter den Forderungen stehen“.

Zu einem ähnlichen Fazit kam der Bezirksleiter der IG BCE Schleswig-Holstein, Andreas Suß. Er erläuterte allen Anwesenden, wie wichtig es sei, die Spannung in der Tarifrunde zu halten und die Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben zu motivieren. Nach Ende der Veranstaltung blieben die meisten Anwesenden noch da und diskutierten angeregt über die beste Verhandlungsstrategie in der Tarifrunde.

Marlo Kratzke, IG BCE Schleswig-Holstein